Autor: jarossven

Lesben unter Observation der Staatssicherheit

In der Öffentlichkeit kriminalisiert und von der Staatssicherheit noch in den 1980er Jahren überwacht: In ihrem Beitrag führt Melina Beyer ein in die schwierige Situation von Homoesexuellen, besonders Lesben, in der DDR, mit besonderem Fokus auf die Überwachung durch die Staatssicherheit.

Das Deutsche Kaiserreich jenseits von Licht und Schatten

Über das Deutsche Kaiserreich wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Dies haben die Debatten um die Revolution von 1848 in diesem Jahr gezeigt. Oliver Kurt Wedermann ruft dazu auf, die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Kaiserreich von den aktuellen Fragen der Gegenwart stärker zu trennen.

„Der mythische Hunger nach dem gedruckten Wort“ Mieczysław Lurczyńskis „Aufruhr in Hannover“

„Aufruhr in Hannover“ erzählt von den turbulenten Nachkriegsjahren in der Bundesrepublik und vom Verlangen, über Literatur die eigene Identität wiederzuerlangen. Mieczysław Lurczyński berichtet, wie er mit wenigen Mitteln eine Druckerei für polnische Exilliteratur betrieb und dabei geschickt zwischen den allierten Besatzungsmächten lavierte.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search