Informieren – Diskutieren – Vernetzen. Die MLU vorne mit dabei zur bundesweiten Aktionswoche zu Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft

Die MLU beteiligt sich mit einem einmalig dichten und vielfältigen Programm an der bundesweiten Aktionswoche des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss). Mit an Bord sind neben Vertreter:innen des Mittelbau auch die Gewerkschaften verdi und GEW, die Initiativen MLUnterfinanziert, TVStud sowie der Personalrat der MLU.

Design: Hanna Nüllen.

An dieser Stelle werden wir sukzessive über die geplanten Veranstaltungen informieren. Ein Teil der Veranstaltungen wird auch hybrid angeboten (gelb markiert). Um vorherige Anmeldung (bis 24h vor Beginn) wird gebeten. Siehe Kontakt weiter unten.

Wie könnt ihr mitmachen?

Eine Beteiligung ist auf verschiedene Weise möglich:

  • Schreibt uns, wenn ihr zu einzelnen Veranstaltungen bei Auf/Abbau helfen wollt.
  • Bewerbt die Aktionswoche im Vorfeld in Kollegium, Veranstaltungen und den sozialen Medien. Dateivorlagen gibt es weiter unten.
  • Nutzt dafür auch die sozialen Medien. Neben den bundesweiten Hashtags wollen wir uns unter #AktionsWocheMLU sammeln.
  • Widmet einen Teil oder eine ganze Veranstaltung während der Aktionswoche den Fragen der Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. Besucht gemeinsam mit euren Student:innen eine der zahlreichen Veranstaltungen und kommt ins Gespräch!
  • Ihr habt andere Ideen und Anregungen? Schreibt uns oder hinterlasst einen Kommentar.

Programm

Montag, 12. Juni

16–17 Uhr: Offizielle Eröffnung der bundesweiten Aktionswoche mit Übertragung des NGAWiss Livestreams (Hörsaal XII, Löwengebäude, online via NGAWiss)

____________________

[exern: 17.30 Uhr: Informations- und Diskussionsveranstaltung “Triff deinen Minister” des DHV Sachsen-Anhalt für Mitglieder und Nicht-Mitglieder mit Armin Willingmann, Minister für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt (Universitätsklinikum, Ernst-Grube-Straße 40, Funktionsgebäude 5/6, Hörsaal 4)]

____________________

Dienstag, 13. Juni

12–14 Uhr: Aktionscafé auf dem Steintor-Campus

Vertreter:innen diverser Initiativen und Institutionen bieten Gelegenheit zum Austausch. Mit dabei sind GEW, verdi, MLUnterfinanziert, TVStud, sowie die Promovierendenvertretung.

Außerdem spielen wir gemeinsam „Hanna ärger dich (nicht)!“

____________________

13 Uhr: Einführungsvortrag zum WissZeitVG durch Eric Wolf von verdi (Studentischer Aufenthaltsraum auf dem Steintor-Campus)

____________________

14–16 Uhr: Personalversammlung der MLU, veranstaltet durch den Personalrat (Hörsaal XX, Melanchtonianum)

____________________

Mittwoch, 14. Juni

10–12 Uhr: Aktionscafé auf dem Campus Heide Süd (vor der Mensa)

Vertreter:innen diverser Initiativen und Institutionen bieten Gelegenheit zum Austausch. Mit dabei sind GEW, verdi, MLUnterfinanziert, TVStud, die Promovierendenvertretung sowie das Netzwerk „Mutterschaft und Wissenschaft“

Außerdem spielen wir gemeinsam „Hanna ärger dich (nicht)!“

____________________

15.15–16.45: Podiumsdiskussion „WissZeitVG zwischen Fluch und Plage: Wechselwirkungen zwischen der bundesweiten Debatte und dem Wissenschaftsstandort Halle“ (Hörsaal XX, Melanchtonianum)

Es diskutieren:

  • Katja Nebe (Lehrstuhlinhaberin für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Recht der Sozialen Sicherheit an der MLU mit Forschungsschwerpunkt WissZeitVG)
  • Franziska Appel (Gleichstellungsbeauftragte IAMO Halle)
  • Jan Niklas Reiche (MLUnterfinanziert, Sprecher des StuRa und langjähriger Senator der MLU)
  • Florian Scheibner (TVStud)
  • Moderation: Nico Elste (Germanistik MLU und GEW)

____________________

18–20 Uhr: Organizing Workshop von GEW Sachsen-Anhalt und TVStud (Lernwerkstatt, Franckeplatz 1, Haus 31)

Kettenbefristung, Bezahlung knapp über dem Mindestlohn, fehlende Wertschätzung durch die Profs und vieles mehr, was aktuell schief läuft! Jetzt geht es darum mitzuentscheiden, wie eure Uni in Zukunft aussieht. Mit TVStud habt ihr jetzt zum ersten Mal die Chance, einen bundesweiten Tarifvertrag für studentische Beschäftigte durchzusetzen! Aber noch ist der Tarifvertrag keine ausgemachte Sache. Deswegen kommt es jetzt auf dich an! Nimm teil an unserem Workshop und werde Teil einer bundesweiten Bewegung!

Bei dem Workshop lernt ihr hilfreiche Gesprächstechniken und die Methode des “Mappings” kennen.

____________________

Donnerstag, 15. Juni

Arbeiten in der Wissenschaft. Empirische Perspektiven:

Auch jenseits von #IchBinHanna haben die letzten Jahre eine ganze Fülle von Studien hervorgebracht, die den Finger deutlich in die Wunden des deutschen Wissenschaftssystem liegen. Der Handlungsbedarf lässt sich nicht mit Phrasen wegdiskutieren. Kommt vorbei und erfahrt mehr:

12–13.30 Uhr: Mutterschaft und Wissenschaft vor und nach der Pandemie – Buchvorstellung und Diskussion mit Lena Eckert (Hörsaal F, Melanchtonianum) [auch online]

Die Corona-Pandemie ließ deutlich zu Tage treten, was auch vorher schon sichtbar war: Von Geschlechtergerechtigkeit oder Vereinbarkeit in der Wissenschaft sind wir weit entfernt. Die Auswirkungen von COVID-19 wurde und wird auf den Schultern von Müttern* ausgetragen. Lena Eckert wird die beiden Bücher, die 2020 und 2022 zum Thema entstanden sind und das Netzwerk Mutterschaft Wissenschaft vorstellen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.

Moderation: Katharina Eger (Geschichte MLU und AG Aktionswoche)

14 Uhr: Vorstellung der Studien für Beschäftigte und für studentische Beschäftigte, vorgestellt durch Tilman Reitz (Uni Jena) und Marvin Hopp (Uni Göttingen) (Hörsaal F, Melanchtonianum) [auch online]

Moderation: Sven Jaros (Geschichte MLU und AG Aktionswoche)

____________________

16 Uhr Vortrag von MLUnterfinanziert zur Situation der Beschäftigten an der MLU (SSR, Steintorcampus)

In dem Vortrag geben Aktive vom Aktionsbündnis #MLUnterfinanziert einen Überblick über die aktuellen und noch drohenden Kürzungen an der MLU und ordnen diese in den Kontext der Krise der Bildungsfinanzierung ein. Stellenabbau, Flexibilisierung und Prekarisierung sind auch Ergebnis dieser langanhaltenden Krise.

____________________

18 Uhr: Informationsveranstaltung „Promovieren? Ja gern, aber wie finanzieren“ von GEW Sachsen-Anhalt und der Promovierendenvertretung rund um das Thema Promotion (Seminarraum 2, Adam-Kuckhoff-Straße 35, 1. OG)

Die Informationsveranstaltung der Promovierendenvertretung der GEW Sachsen-Anhalt soll einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung geben und darüber aufklären, worauf man achten muss, damit die Promotion am Ende auch gelingt.

____________________

Freitag, 16. Juni

13.–14.30 Uhr: Offizieller Abschluss der bundesweiten Aktionswoche mit Übertragung des NGAWiss Livestreams (Raum: Medienraum, Melanchtonianum, online via NGAWiss)

____________________

19.00 (Berlin): Beginn des Netzwerktreffens von NGAWiss (Programmtag am Samstag). Hier zu weiteren Infos und zur Anmeldung.

Montag, 19. Juni

9–14 Uhr: Ansprache-Aktionstag von GEW Sachsen-Anhalt und TVStud (StuRa, Universitätsplatz 7)

Nach der Aktionswoche ist vor der Aktionswoche. Theorie muss praktisch werden! An diesem Tag wollen wir mit anderen SHKs, WHKs und Tutor*innen ins Gespräch kommen. Sei dabei und gestalte den Arbeitskampf aktiv mit.


Kontakt (auch für Online-Zugangsdaten):

Sven Jaros


In Kooperation mit:


Dateien zu Ankündigung der Aktionswoche



Diesen Blogbeitrag zitieren
jarossven (2023, 15. Mai). Informieren – Diskutieren – Vernetzen. Die MLU vorne mit dabei zur bundesweiten Aktionswoche zu Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft. HISTORY GOES PUBLIC. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/pjq2

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. 29/05/2023

    […] möglichst viele Studierende und Mitarbeiter*innen beteiligen werden.Das Programm findet ihr hier: https://hisgoespub.hypotheses.org/1975 Weiteres zur Aktionswoche findet ihr beim NGAWiss: […]

  2. 07/06/2023

    […] Program and further information (in German). […]

  3. 07/06/2023

    […] Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Aktionswoche “Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft” (12-16.06.2023) –>LINK […]

  4. 11/06/2023

    […] die Hintergründe und Ziele der Aktionswoche informiert. Das gesamte Programm der Aktionswoche ist hier […]

  5. 14/06/2023

    […] Im Rah­men der #Akti­ons­Wo­cheWis­sen­schaft stellt Lena die bei­den Bücher zum The­ma “Mut­ter­schaft und Wis­sen­schaft” vor, anschlie­ßend gibt es Raum für Dis­kus­si­on. Die Ver­an­stal­tung fin­det an der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät Hal­le von 12:00 bis 13.30 Uhr im Hör­saal F, Melan­ch­to­nia­num statt. Es gibt eben­falls die Mög­lich­keit online teil­zu­neh­men. Mehr Infor­ma­tio­nen zu der Ver­an­stal­tung fin­det ihr hier.  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search